Die Sehnsucht zu sehen, wie es früher war

Rekonstruktive Projekte sind immer äußerst anspruchsvoll. Die Perfektion muss auf zwei Ebenen erreicht werden – zum einen bei der historischen Stimmigkeit, zum zweiten bei der emotional-ästhetischen Bildwirkung.

Fotos: Hendrik Zwietasch, Landesmuseum Württemberg
Ausstellungsgestaltung: Betron Schwarz Frey

Die 3D-Rekonstruktion antiker Städte und Bauobjekte ist in den letzten Jahren zu einem festen Bestandteil jeder Ausstellung geworden. In Zusammenarbeit mit dem Landesmuseum Württemberg erstellte FaberCourtial für die Ausstellung „Schätze des Alten Syrien – die Entdeckung des Königreichs Qatna“ die Palastinnenräume in Kombination mit real gefilmten Darstellern. Stereoskopische Bilder der rekonstruierten Grabkammer, emotionale Filminstallationen und der Klang einer heute nicht mehr existenten Sprache begleiten den Besucher in die Welt des Alten Syrien.

Um solche Ergebnisse zu erzielen, bieten wir Ihnen ein hohes Know-how im Bereich bauhistorischer Rekonstruktionen und beschäftigen zudem einen eigene Mitarbeiterin für den Bereich Geschichte.

Die Historikerin mit dem Schwerpunkt Public History sowie praktischen Erfahrungen im Museumsbetrieb übersetzt Ihre Forschungsergebnisse oder recherchiert auch alle notwendigen Details in den Archiven und sorgt damit für außerordentlich detailgenaue Rekonstruktionen. Dabei orientieren sich die Rekonstruktionen an zahlreichen Quellen, wie zum Beispiel dem erschlossenen Baubestand, erhaltenen Originalbauten, zeitgenössischen Beschreibungen, vergleichbaren Bauwerken sowie natürlich an überlieferten Gemälden und Zeichnungen.

Die Recherchen wandeln unsere sensiblen Digital Artists oft in akribischer Arbeit in lebendige Bilder um, die durch ihre realitätsgerechte Anmutung faszinieren und dabei allen wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechen. Die Zuschauer erleben einen Gesamteindruck, der die früheren Lebensweisen in ihren ursprünglichen räumlichen Kontext setzt und so die Geschichtsforschung zur Geschichtserfahrung hin erweitert.

Auswahl Projekte
  • Historisches Museum der Pfalz Speyer, Ausstellung „Richard Löwenherz. König – Ritter – Gefangener“, 2017
  • Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim, Ausstellung „Die Päpste und die Einheit der Lateinischen Welt“ , 2017
  • De Koninck Brauereimuseum Antwerpen, Dauerausstellung, Biererfgoed VZW 2015
  • Xanten – Colonia Ulpia Traiana, LVR-Archäologischer Park Xanten/LVR-RömerMuseum 2014/2015
  • Die Haller Landhege, Infopfad und HP, Gemeinde Rosengarten/Erlebniswelt.com 2015
  • Die Künstlerkolonie-Ausstellung 1914 – Eine digitale Zeitreise, Sonderausstellung, Institut Mathildenhöhe Darmstadt, 2014
  • Keltenmuseum Heuneburg, Landesdenkmalamt Baden-Württemberg 2014
  • Georg Büchner. Revolutionär mit Feder und Skalpell, Institut Mathildenhöhe Darmstadt 2013
  • Baustelle Gotik – Das Freiburger Münster, Augustinermuseum 2013
  • Bettelbühl. Das Grab der Keltenfürstin, Landesdenkmalamt Baden-Württemberg 2013
  • Die Wittelsbacher am Rhein. Die Kurpfalz und Europa, Reiss-Engelhorn-Museen 2013
  • Pfahlbaumuseum Unteruhldingen Bodensee 2013
  • „GeschichtsProjektor“ – 360°-Fernrohr, Kloster Rupertsberg / Bingen am Rhein 2013 (über 21ct)
  • Römerpark Ruffenhofen / LIMESEUM 2012
  • Die Welt der Kelten. Zentren der Macht – Kostbarkeiten der Kunst, Landesmuseum Württemberg und Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg 2012
  • LegendäreMeisterWerke. Kulturgeschichte(n) aus Württemberg, Landesmuseum Württemberg 2012
  • Time Travel Vienna Wien 2012
  • Dauerausstellung Römerkastell Saalburg 2011
  • Der Naumburger Meister – Bildhauer und Architekt im Europa der Kathedralen, Landesausstellung Sachsen-Anhalt, Naumburg/Saale 2011
  • Keltenwelt am Glauberg 2011
  • Die Staufer und Italien, Reiss-Engelhorn-Museem 2010
  • Alexander der Große und die Öffnung der Welt, Reiss-Engelhorn-Museem 2009
  • Schätze des alten Syrien – Die Entdeckung des Königreichs Qatna, Landesmuseum Württemberg 2009
  • Imperium – Konflikt – Mythos, LWL Römermuseum Haltern 2009