Idee einer besonderen Dokumentation

LEBEN UND STERBEN IM SCHATTEN VON HERRSCHER UND HEILAND

Dank der immersiven Technik erleben wir eine Dokumentation auf nie vorher dagewesene Weise. Atemberaubende sphärische 3D Bilder (vom altgriechischen sphaira = Hülle, Ball; d.h. der Zuschauer sieht das Geschehen so, wie Sie den Raum sehen, in dem Sie jetzt diese Präsentation lesen) vermitteln uns das Gefühl, im Film zu sein. Mitten im Geschehen. Nun ist es nicht nur möglich, einen Film bloß zu sehen, sondern in die dort erschaffene Welt völlig einzutauchen. Wir erleben was vor uns geschieht, und können uns im Film umdrehen, nach oben und unten schauen – wir sind von den Ereignissen umgeben. Durch eine revolutionäre Rundum-Inszenierung können wir den kompletten Raum erfassen und dabei auswählen, was wir sehen.

Wir begeben uns auf eine Zeitreise, auf der wir intime Beobachter des Alltags, der Kultur und der Lebensweise der antiken römischen Welt werden. Wir sehen eine Kultur, die gesellschaftlich, architektonisch und politisch ähnlich fortschrittlich war wie die unsere. Und wir sehen ihre Schattenseiten – Dekadenz und Luxus, getragen von einer strikten Klassengesellschaft und Sklavenarbeit. Imperiales Weltmachtstreben, durchgesetzt mit gnadenloser Härte und einer Gewalt, die alle gesellschaftlichen Bereiche berührt.

In „30 AD“ begegnen wir, gesehen durch die Augen eines Germanen vom Stamm der Chattuarier aus dem heutigen Hessen, historischen Figuren und lernen das römische Reich zu seiner Blütezeit kennen. Seine Erzählung führt uns zu den Schlüsselorten der damals bekannten Welt, die in 3D/360-Re-Enactment-Szenen zum Leben erweckt werden.

Die immersive Brille schafft eine neue und bisher ungeahnte Möglichkeit, in Zukunft Geschichten spannender und vor allem unglaublich real zu gestalten. Die Regeln des herkömmlichen Films sind aufgehoben, eine innovative und neuartige Inszenierung, Dramaturgie und Umsetzung ist für die Zukunft gefragt.

 

Wer WILL, ist des Schicksals Freund. Wer nicht, sein Knecht

Marcus Tullius Cicero

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.